Tipp #2:

#getfitfortrekking #getfitfornepal #fitness #nepal #trekking #muli #hängebrücken #blogquicky

 

Letzte Woche habe ich über Mulis (Maultiere) geschrieben. Dazu möchte ich noch eine weitere Situation ergänzen, die dir beim Nepaltrekking passieren kann.

In Nepal gilt es oftmals ziemlich lange Hängebrücken zu überqueren. Nun kann es passieren – du gehst los, die Hängebrücke ist frei. Plötzlich kommt eine Muli-Herde um die Ecke und trappt schnurstracks über die Brücke, dir entgegen. Hier hast du nur eine Change: „Gehe zurück an den Anfang der Hängebrücke und lass die Herde vorbei“!

Oftmals sind die Mulis auf beiden Seiten mit ziemlich sperrigen Gegenständen beladen. Wenn du stehenbleibst und die Herde an dir vorbeizieht, kann es durchaus vorkommen, dass du getreten oder du mit den breiten und sperrigen Gepäckstücken gestoßen wirst.

Das kann mit heftigen Verletzungen enden.

Pin It on Pinterest

Share This